Rezesionen

Band 4 oder doch 3?-Warum man kein Buch trennen sollte

Die heiß erwartete Fortsetzung der TEARS OF TESS-Serie.
Es gab warnende Hinweise: Schon am Abend, als Q mit Tess in einem Restaurant aß, fühlte er sich beobachtet. Später dringen Gangster in ihr Hotelzimmer ein und verschleppen Q …
»Ich schlang die Arme um seinen Hals und zog seinen Mund auf meinen. Die Rolle der ungebrochenen Sklavin, die Quincy Mercer nicht fortschicken konnte, schenkte mir Trost. Ich gab ihm alles. Aber es reichte nicht.«
Verrucht, heiß, ergreifend. Jedes Buch von Pepper Winters ist eine gewaltige Reise voller Schmerz und Leidenschaft.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Festa Verlag; Auflage: Taschenbuchausgabe (28. Mai 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865527531
  • ISBN-13: 978-3865527530
  • Hier kaufen

Meine Meinung

Das Cover passt wieder fantastisch zu all den anderen Bänden von Tears of Tess. Doch Lieder Stört mich hier genau die Gleiche Sache, wie beim Dritten Band, dass die Frau auf dem Cover Tess nicht ähnlich sieht.

Pepper Winters Schreibstil ist wunderschön und Poetisch. Jeder Satz hat mehrere Bedeutungen, die es alle zu entschlüsseln gilt. So schön.

Da die Geschichte des Dritten Bandes auf Deutsch in zwei Bänden aufgeteilt wurde, fängt sie genau dort an, wo sie bei der Letzten aufgehört hat.  Letztes Mal ist gefühlt nichts in diesem Buch passiert. Diesmal ist zu viel Passiert. Ich hätte es besser gefunden, wenn das Buch nicht aufgeteilt wäre, auch wenn es dann ein riesen Welzer gewesen wäre.

Hier würde sich wieder mehr auf die Aktion konzentriert. Wo beim letzten Mal mehr entspannte Szenen passierten, kam hier eine Aktion Szene nach der anderen.  Es gab nur sehr wenig Zeit um Auszuruhen, da so viel passierte. 

Die Charaktere haben bei der Aktion kein Abbruch getan. Die hatten alle eine Entwicklung. Manche fand ich sehr intressant. Wie die von Tess, die Böser geworden ist. Sie war plötzlich ganz anders und das hätte auch einen Grund, was ich sehr interessant fand.

Dieser Teil der Reihe, war eine der Düstersten und mit den Komischsten Szenen. Jetzt mal ehrlich, es gab so viel, wo ich mir gedacht habe, wer fand, dass das eine Gute Idee sei? Ich will euch nicht Spoilern, aber jetzt wird gespoilert. Nur  ganz wenig. Auf der Hochzeit, Spoiler wieder zuende, gab es das komischste und fremdschämende Moment der Reihe und die Begründung erst. Ich kann nur meine Augenrollen. Dass war aber nicht die einzige komische Szene.

Die ganze Reihe, war wunderschön und sehr düster. Mir hat die Reise mit den Beiden, Q und Tess, sehr viel Spaß gemacht, aber die letzten Beiden Bände, waren deutlich schwächer als die ersten.

Fazit

Wie schon gesagt, es ist schlechter geworden, aber ich freue mich auf den 5 und vielleicht 6 Band der Reihe. Ich hoffe, dass Pepper Winters es wie bei den ersten beiden Bänden macht und es keine so absurden Szenen gibt. Auch kürzere Kapitel wären schön!

3/5 Sternen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.