Rezesionen

Wie wichtig ist Schönheit?

Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles! Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …

Produktinformation

Meine Meinung

Ich war sehr auf dieses Buch gespannt, da wir das Cover sehr gut gefallen hat. Und es wurde auch von den talentierten Alexander Kopinsky gestaltet. Und es hat mich sehr an das Reich der Sieben Höfe erinnert. Mit der Klarsichtsfolie auf der dann die Blumen waren, die man abmachen konnte, so dass nur noch das Mädchen zu sehen war. Genauso wie bei das Reich der Sieben Höfe mit den Schmetterlingen.

Leider war das Buch für mich eine Riesenenttäuschung.

Aber fangen wir mal mit den guten Sachen an. Neben dem Cover, was ich gerade schon gesagt habe dass ich wunderschön finde, fand ich auch den Schreibstil ist gut und angenehm. Ich kam gut in die Geschichte rein und dass ich zu Ende gelesen habe, lag an dem Schreibstil. Was mich aber echt gestört hat war die Beschreibung ich weiß immer noch nicht wie Camille aussieht, ich weiß immer noch nicht wie die Welt aussieht. Ich kann mir das bis jetzt nicht vorstellen und es hat mich so gestört, dass ich mich einfach manchmal gefragt habe: wo bin ich eigentlich und ich kann mir das Land einfach nicht vorstellen.

Die Idee hinter der Geschichte fand ich gut. Das mit Schönheit und wie sie die Welt regiert und es passt echt gut zu unserer heutigen Zeit. Da unsere Zeit auch oft mit Schönheit zu tun hat und das ist es auch gut umgesetzt worden. Ich mochte die Umsetzung echt gerne, was mich aber gestört hat waren die Figuren. Mich hat ihr verhalten gestört. Mit so einer Person wäre ich nie gerne Befreundet. Camille ist selbstsüchtig und selbstverliebt. Aber so fand ich jede Figur außer eine. Sie fand ich einigermaßen verständlich. Leider wurde sie am Ende als schlecht dargestellt. Gefühlt ist in diesesm Buch nichts passiert und am Ende ist nichts passiert. Oft kam mir die Handlung und wie die Autorin versucht sie anzutreiben ziemlich aufgesetzt vor und konnte mich auch nicht überzeugen.

Fazit

Dieses Buch war nicht mein Highlight. Das Buch hatte schöne Momente und der Schreibstil war schön, leider nicht anschaulich. Deshalb bekommt das Buch vom mir 2,5 von 5 Sternen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier kannst du dem Blog und mir Folgen
Loading