Rezesionen

Wenn Blumen töten

Alyssas Welt wird auf den Kopf gestellt, als sie sich plötzlich in Makára, dem Land hinter den Nebeln, wiederfindet. Nicht nur, dass Magie hier allgegenwärtig ist und harmlosen Blumen Zähne wachsen. Nein, sogar sie selbst scheint sich zu verändern. Da ist etwas tief in ihr, das nur darauf wartet zu erwachen … Und wäre da nicht ein junger Kämpfer, der ihr Herz in einen Kolibri verwandelt, würde sie vielleicht aufgeben.

… Er zog mich mit einem Ruck hoch, sodass ich tölpelhaft gegen seine Brust gedrückt wurde. Die Nähe zu ihm machte mich nervös und ich spürte, wie mir das Blut in die Wangen schoss. Trotzdem konnte ich mich nicht sofort von ihm lösen. Im Gegenteil, wie betäubt, sog ich den angenehmen Geruch nach Wald und Kräutern ein, der ihm anhaftete …

Nebelwind – der Auftakt einer spannenden Romantasy-Trilogie

Produktinformation

  • Taschenbuch: 346 Seiten
  • Verlag: Independently published (31. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1794680845
  • ISBN-13: 978-1794680845
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 2,2 x 21,6 cm
  • Lieferbar

Meine Meinung

Das Cover von Nebelwind ist einfach wunderschön. Es hat so viele kleine ausgearbeitet Details. Die muss man erst mal entdecken. Vor allem hat mir das der Colibri angetan. Ich finde ihn einfach so niedlich. Ich liebe Kolibris an sich einfach. Und auch wenn das Cover so viele Details hat, ist es echt schlicht.

Der Schreibstil war leicht und flüssig und sprachlich richtig gut. Es war als hätte jede Zeile eine Bedeutung. Ich hatte nie Probleme das Buch zu lesen.Und am Anfang des Buches war eine Karte vom Land was mir echt in der Welt geholfen hat und am Ende war auch ein Glossar, was mir auch sehr geholfen hat.

Fortbildung in diesem Buch ist einfach so schön. Marlen May hat es richtig geschafft eine wunderschöne Welt zu erschaffen, in der man sich verlieren möchte.

Der Einstig in dieses Buch viel mir nicht sehr leicht. Alyssa war für mich an Anfang ein sehr schwammiger Charakter. Sie hat meiner Meinung nach nicht genug beschreiben und so konnte ich mich nicht in sie hinversetzten. Aber als sie in die Neue Welt kam, haben die anderen Figuren, sie ergänzt und so wurde sie für mich immer besser. 

Anfangs war das Buch auch nicht so spannend, wegen dem Schwammigen Charakter von Alyssa. Das würde aber auch alles in der neuen Welt besser, da sie die Welt mit aufgebaut haben.

Die Welt von Makára ist sehr schön aufgebaut und gut durchdacht. Auch wenn Marlen May sehr viel Beschreibt und Informationen gibt, fand ich es in diesem Fall nötig und es war hier auch nicht Zuviel.

Nachdem Alyssa in Makára ankommt, bleibt die Spannung konstant auf einen Level. Marlen hat es geschafft ganz viele kleine Fäden zu verknüpfen und daraus ein großes Ganzes gemacht.

Die Liebesgeschichte, fand ich sehr realistisch und gut Gestaltet und sie hat sich über das ganze Buch hinweg entwickelt.

Das Ende ist sehr offen und lässt noch genügend Platz für die nächsten Bände der Trilogie. Der zweite Band kommt wenn ich mich recht entsinne im Herbst raus.

Fazit

Ein gelungen Fantasy Abenteuer in einer Atemberaubenden Welt.

4,5  von 5 Sternen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier kannst du dem Blog und mir Folgen
Loading