Rezesionen

Was passiert, wenn du Geister sehen könntest?

Was, wenn die Auserwählte tot ist und du ihren Platz einnehmen musst? Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wo Geisterjäger, Exorzisten und Geistermedien zur Schule gehen? Auf die Black Forest High! Seven hält den Rekord der am längsten außerhalb der Schule überlebenden Geistbegabten. Dadurch ist sie, seit sie zusammen mit ihrem Geisterfreund Remi die Schule betreten hat, bekannter als ein Geist mit zwei Köpfen. Was nicht nur bei den geheimnisvollen Zwillingen Parker und Crowe für Aufmerksamkeit sorgt. Und schnell bemerkt Seven, dass auf der Black Forest High so einiges nicht stimmt: Was steckt hinter der geheimen Arbeitsgruppe, von der niemand weiß, was sie tut oder wer ihr angehört? Weshalb halten es alle für normal, dass die Schule gutes Geld mit den Schülern verdient, die Geister austreiben und verschollene Testamente ausfindig machen? Warum verschwinden zahlreiche Schulabgänger spurlos? Und weshalb scheinen es sämtliche Poltergeister, die von Sevens toter Schwester flüstern, auf sie abgesehen zu haben? Seven macht sich auf die Suche nach Antworten – gemeinsam mit ihren neuen Freunden und dem ein oder anderen nervigen Toten, der einfach nicht akzeptieren will, dass seine Zeit abgelaufen ist.

Der Auftakt zur neuen Serie von Nina MacKay!

Produktinformation

  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: ivi (1. März 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492705219
  • ISBN-13: 978-3492705219
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Lieferbar

Meine Meinung

Endlich ein neues Buch von Nina MacKey.

Als ich wegfuhr ist halt gesehen habe und mir den Klappentext durchgelesen habe, wusste ich dass ich dieses Buch sofort lesen musste. Es war was ganz neues. Mit Exorzisten, Geistern und anderen übernatürlichen Wesen, die wir so selten zu lesen bekommen.

Und auch wenn ich das Buch sofort lesen wollte, oder noch warten musste, bis es rauskam, hielt mich eine kleine Stimmung Kopf davon ab. Da das letzte Buch von Nina MacKay bei mir einfach gar nicht gut ankam. Und die anderen, die ich von ihr gelesen habe, fand ich ganz gut aber nicht überragend.

Jetzt weiß ich immer noch nicht, was ich vom Cover  halten soll. Ich finde es  schön, aber auch nicht so schön. Ich weiß nicht woran es liegt, aber  irgendwas stört mich an diesem Buch Cover.Vielleicht liegt es daran dass die Ebenen nicht auf einander passen. Ja, ich weiß ich bin sehr kleinlich.

Der Schreibstil von Nina MacKay ist sehr leicht und flüssig. Man kommt gut durch ihn hindurch und lässt den Leser in die Geschichte eintauchen, ohne, dass man die Ganze Zeit stocken muss.

Seven, unser Protagonisten, ist sehr vielschichtig. Von Anfang an wusste ich nicht was ich von ihr halten sollte. Sie war Kratzbürstig, widerspenstig und hatte immer Widerworte, die sie sagen konnte. Das kann man aber auch verstehen, weil sie ihre Schwester verloren hat und ihre Mutter. Diese Art macht es ihr schwer neue Freunde zu finden. Doch wenn man sie erst mal näher kennen lernt, ist ja eine sehr witzige Person, mit der man einfach gerne befreundet sein will. Und ich liebe einfach ihren Sarkasmus.

Remi, ein Geist und Sevens Begleiter, ist super witzig und Sympathisch. Man kann ihn einfach nur ins Herz schließen. Glaubt mir wenn ich sage, jeder will einen Geist wie Remi.

Parker und Crowe sind zwei Zwillinge, Von denen Man  nicht sofort weiß, wer sie eigentlich sind.

Beide sind sehr unterschiedlich und haben es Seven angetan. Ich bin aber sowas von TeamParker weil er es mehr verdient. Ich glaube, dass alle ihn nur Falsch verstehen.

Die anderen Charaktere sind alle sehr gut ausgearbeitet. Man liebt sie oder man hasst sie vom ersten Moment an und keiner von den anderen ist Blass,  sondern jeder hat seine eigene Geschichte und jeder, egal ob man ihn hast oder liebt kann man verstehen.

Die Handlung war vom ersten Moment an spannend und witzig. Sie war ein bisschen anders als andere Geschichten vor allem mit dem Exorzisten und Geister ding. Manchmal kam ich nicht mit den ganzen Erklärungen klar, wie das ganze Ding funktioniert. Aber ich hoffe im nächsten Teil wird es noch mehr erklärt.

Fazit

Black Forest High von Nina MacKay  ist ein spannendes Buch mit super lieben Charakteren und eine Welt in der wir sehr selten ein tauchen dürfen, die Welt der Geister und Exorzisten.

4,5 von 5 Sternen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier kannst du dem Blog und mir Folgen
Loading