Rezesionen

Das hin und her in neuer Form

»Obwohl sie es schon lange ahnte, tief im Innern spürte, traf es sie plötzlich und völlig unerwartet.« Dieser Roman bringt uns zum Schwelgen, Weinen, Lachen und Mitfiebern – für alle Verliebten und solche, die es werden wollen von der Gewinnerin des #newpipertalent-Wettbewerbs von Piper und Sweek
Ella und Sam kennen sich schon ewig, als sie sich endlich eingesteht, dass er ihr mehr bedeutet als alles andere. Zu dumm nur, dass Sam der beste Freund ihres großen Bruders ist. Und dass er ausgerechnet jetzt eine Stelle als Referendar fürs Lehramt antritt – an ihrer Schule. Und dann ist da noch diese Sache mit Milo … Völlig überfordert von ihren Gefühlen setzt Ella ihre eigene Gesundheit gefährlich aufs Spiel und verletzt damit nicht nur sich selbst. »Songbird« ist so romantisch, chaotisch, witzig und tieftraurig wie die echte, ganz große Liebe.

Produktinformation

  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: ivi (1. März 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492705081
  • ISBN-13: 978-3492705080
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Lieferbar

Meine Meinung

Auf Songbird habe ich mich schon sehr lang gefreut vor allem mochte ich die Thematik. Die Lehrer Romance und dann ist er noch der beste Freund des Bruders. Und da ich Wir bleiben, wenn wir gehen von Jeanne Schmindt, wovon schon eine Rezension veröffentlicht wurde, so sehr mochte wollte ich unbedingt mal wieder so eine Geschichte Lesen und hoffte Songbird wird mich überzeugen. Leider hat es Songbird nicht so geschafft wie ich es wollte

Als ich das Buch beendet habe, dachte ich man hätte mehr aus diesem Buch machen können, als daraus gemacht wurde.

Am Anfang hatte ich es schwer mit unserer Hauptprotagonistin Ella, sehr nervig. Ich kam nicht mit ihrem Charakter nervig und kam nicht mit ihrem Sarkasmus klar, da sie sich auch über sehr schlimme Krankheiten witzig gemacht hat, was man nicht machen sollte, auch nicht nur zum Schmerz.

In laufe des Buches gewöhnte ich mich immer mehr an ihren Sarkasmus, obwohl ich ihn nicht sehr witzig fand. Ella war über das ganze Buch sehr naiv. Manchmal wollte ich einfach ins buch steigen und ihr sagen, dass sie sowas von auf den Schlauch stand und so blind konnte man doch nicht sein, dass man bei einer Bestimmten Sache nicht mal bemerkt, dass sie gemeint ist. So blind kann man doch nicht sein!

Sam war für mich auch kein besonders guter Charakter. Er war so 08/15 und hatte keine Tiefe. Für mich fühlte es sich so an als wäre er nur da um sich in Ella zu verlieben.

Die Nebencharaktere, waren auch einfach nur da um die Geschichte zu stecken.

Um die Geschichte zusammenzufassen, habe ich eine Sehr gute Zusammenfassung auf Amazon gefunden. Wenn die Schreiberin, dass List und sie will, dass ich das Lösche werde ich es natürlich machen.

Aber es passt einfach so gut.



„Wir dürfen das nicht!“

„Nein, ich meine ja, es wäre falsch.“

„Aber es fühlt sich so richtig an.“

„Ich Verrates auch keinem, es bleibt alles hier unten.“

„Ok“
Heiße Blicke ~ an Unterlippe knabbern ~ Mund streift Lippe/ Kiefer (sic!)/ Hals… ~ Hände unterm Shirt ~ Shirt ausziehen ~ die Welt dreht sich
**ein paar Seiten Vorblättern**
„Wir dürfen das nicht!“

„Es könnte deine Karriere ruinieren“

„Es wäre besser wenn wir uns nicht mehr sehen“

„Nur noch eine Nacht, die gehört uns ganz allein, dann ist es vorbei!“


Heiße Blicke ~ an Unterlippe knabbern ~ Mund streift Lippe/ Kiefer/ Hals… ~ Hände unterm Shirt ~ Shirt ausziehen ~ alles ausziehen ~ die Welt dreht sich
**ein paar Seiten Vorblättern**
„Das gestern war was ganz Besonderes“

„Ja, für mich auch“

„Aber wir dürfen nicht“

„Nein, ab jetzt dürfen wir uns nicht mehr sehen“

„Küss mich nur noch ein letztes Mal!“
Heiße Blicke ~ auf Schoß setzen ~ an Unterlippe knabbern ~ Mund streift Lippe/ Kiefer/ Hals… ~ Hände unterm Shirt ~ Shirt ausziehen ~ Hände am Po ~ die Welt dreht sich
**ein paar Seiten Vorblättern**
„Ich hab dich so vermisst“

„Ich halt das nicht aus“

„Aber wir dürfen das nicht“

„Was ist wenn uns einer sieht…“
Heiße Blicke ~ an Unterlippe knabbern ~ Mund streift Lippe/ Kiefer/ Hals… ~ Hände unterm Pullover ~ Pullover ausziehen ~ Hände am Po ~ die Welt dreht sich
**ein paar Seiten Vorblättern**
„Ich kann nicht ohne dich sein“

„Aber wir dürfen das nicht“

„Ich will nicht dass du deinen Job verlierst“
Heiße Blicke ~ auf Schoß setzen ~ an Unterlippe knabbern ~ Mund streift Lippe/ Kiefer/ Hals… ~ Hände unterm Shirt ~ Hände am Po ~ die Welt dreht sich
**ein paar Seiten Vorblättern**
„Wir dürfen uns nicht mehr sehen“

„Nein. Aber komm mal mit, ich will dir was zeigen“

„Ok“
Heiße Blicke ~ auf Schoß setzen ~ an Unterlippe knabbern ~ Mund streift Lippe/ Kiefer/ Hals… ~ Hände unterm Shirt ~ Shirt ausziehen ~ alles ausziehen ~ Hände am Po ~ die Welt dreht sich
…und so weiter
…und so fort

Amazon Rezension

Die Liebesgeschichte wirkte so oft so aufgesetzt und wollte nur Drama Erzeugen; was mich nur mit den Augenrollen lassen hat.

Eine Sache am Ende wurde einfach so als Tatsache stehen gelassen und es wurde nicht mehr behandelt wie ich es mir gewünscht hätte, denn das hätte vor allem Ella, aber auch die ganze Geschichte für mich greifbarer gemacht.

Fazit

Das Buch war spannend und manchmal habe ich einfach nur die Charaktere gestört und man hat einfach mehr aus diesem Buch machen können, aber für ein Debütroman ist es ein sehr gutes Buch. Ich gebe diesem Buch 2,5 von 5 Sternen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier kannst du dem Blog und mir Folgen
Loading