Books,  Rezesionen

Wie ich mich auf diesen Teil freute

Endlich müssen sich Kazi und Jase nicht mehr verstecken. Sie fühlen sich stärker als jemals zuvor, bereit für ein neues Leben. Doch auf dem Weg nach Hause geraten sie in einen Hinterhalt und werden auseinandergerissen. Während sie nicht wissen, ob der andere noch lebt, müssen sie kluge Entscheidungen treffen: Wer ist Feind, wer Verbündeter? Vom Tod bedroht, setzen sie alles daran, ihre Freiheit zurückzuerlangen – um endlich ihre Liebe leben zu können.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
  • Verlag: ONE; Auflage: 1. Aufl. 2020 (28. Februar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3846600954
  • ISBN-13: 978-3846600955
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Hier Kaufen

Meine Meinung

Leute, wisst ihr wie sehr ich mich auf dieses Buch gefreut habe? 

Ich habe den ersten Band geliebt. Es war einer meiner absoluten Jahreshighlights.

„Der Ruf der Rache“ gehört zu der Kategorie: Die Erwartungen waren zu hoch.

Versteht mich nicht falsch. Das Buch war super. Ich habe es geliebt. Nur waren meine Erwartungen höher.

Aber fanden wir vorne an.

Das Cover zu diesem Buch ist echt gut und ich liebe es. Es passt perfekt zum ersten Band und es wird bestimmt wieder gut im Schrank aussehen.

Ich war von Mary E. Pearsons Schreibstil schon seit „Der Kuss der Lüge“ angetan. Sie jongliert mit den Worten, wie nur ganz wenige. Man hat immer wieder das Gefühl, dass die Worte ohne Verschwendung benutzt wurden. Jedes Wort hat seinen Sinn.

Und mit diesem Schreibstil hat sie eine Wundervolle Welt erschaffen, die man liebt und man sich immer wieder darin verlieren kann.

Kazis Charakterentwicklung war noch nicht mit dem Ende des letzen Bandes abgeschlossen und das hat man bemerkt. Aber hier ging es weiter und man sah mehr von Kazi. Ihre Liebevolle, Starke, Vielschichtige Art sowie ihre Traurige, Zerbrechliche und Verletzliche Seite. Es machte Spaß Kazi zu verfolgen. Vor allem da sie und Jase die meiste Zeit des Buches getrennt waren.

Es war auch interessant Jase damit umgehen zu sehen, dass er alleine ist. Nicht bei seiner Famillie und man sieht wie er klar kommt. Beide legen, wie alle anderen Figuren eine Super Charakterentwicklung hin.

Und jetzt fragt ihr euch warum, kam dieser Abschnitt am Anfang? Wenn sie bis jetzt alles am Buch gut fand? 

Bei „Der Klang der Täuschung“ war dieses Gefühl da. Dieses Kribbeln, welches dich fast schon zwingt, das Buch (mit 600 Seiten) in einer Nacht zu lesen. Am Anfang von „Der Ruf der Rache“ hatte ich es noch, aber später war es verschwunden. Wahrscheinlich, wie schon gesagt, waren meine Erwartungen einfach zu hoch.

Fazit

„Der Ruf der Rache“ ist ein Fantastisches Buch mit einem Hammer Wolrdbuilding und einer Autorin mit Händchen für Wörter

4 von 5 Sternen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier kannst du dem Blog und mir Folgen
Loading