Rezesionen

Ich wollte wissen, wie die Autorin so geworden ist

Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. »Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner.«

Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy – einer Schule für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen – steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht – oder für ihr Herz. 

Der Auftakt einer neuen fesselnden Dilogie von Erfolgsautorin Valentina Fast!

Produktinformation

  • Herausgeber : ONE; 1. Aufl. 2020 Edition (30. September 2020)
  • Sprache: : Deutsch
  • Gebundene Ausgabe : 448 Seiten
  • ISBN-10 : 3846601063
  • ISBN-13 : 978-3846601068
  • Lesealter : 14 Jahre und älter
  • Hier Kaufen

Meine Meinung

Secret  Academy war ein Buch, worauf ich mich sehr gefreut habe, da ich mich gefragt hatte, was aus der Impressionen Besteller Autorin von „Royal“ geworden ist. Wie die meisten nicht wissen, mochte ich Royal am Anfang ziemlich gerne, bis es für mich zu hanebüchen wurde und alles ziemlich offensichtlich geworden is, deswegen hatte ich die Reihe auch nicht beendet. 

Das ist auch der Grund, dass ich ohne viele Erwartungen an das Buch ran gegangen bin und vielleicht ist es auch der Grund, warum ich mich das Buch so überrascht hat.

Zuerst zum Cover. Wie ihr alle wisst, bin ich kein großer Fan, von Menschen auf dem Cover, jedoch wurde es in diesem Fall sehr schön gelöst.

Nur dien Umrisse und die Schwarze Silhouette der Frau schmückt das Cover, sodass man sich noch eigene Vorstellungen von Alexis machen konnte.

Der Schreibstil von Valentina Fast ist gut, jedoch meiner Meinung nach nicht außergewöhnlich. Ich kam trotzdem schnell durch das Buch und es hat mir Spaß gemacht, es zu lesen.

Ich muss sagen, ich liebe Agenten Geschichten, aber so eine wie Secret Academy, hatte ich noch nie gelesen. Am spannendsten Fand ich die Gabe, der verschiedenen Personen. Dass hatte ich beim Aufschlagen des Buches nicht erwartet.

Ich musste mitfiebern, als ihre Schwester entführt wurde und auch, wenn ich jeden Charakter ins Herz geschlossen habe, musste ich mich immer wieder Fragen wer der Täter ist.

Noch bevor ich das Buch aufgeschlagen habe, und den Klappentext gelesen habe, hatte ich Angst, dass diese Geschichte zu einer Dreiecksgeschichte wurde, aber das war (zum Glück ) nicht der Fall. Ich konnte nicht anders, und musste einfach diese Enemis to Lovers Geschichte Lieben. Das ging einfach nicht anders.

Fazit

Eine ziemlich Spannende Agentengeschichte, die man so noch nicht gelesen hat.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.